Ich hab Dich trotzdem lieb

#12 Zugekokst in der Hacktheke


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Da ahnt man nichts, da weiß man nichts - und dann das: Treue Hörer dieser Show wissen längst, dass Oli und Andreas eigentlich (sehr) zartbesaitet sind. Eigentlich! Aber wie heißt es so schön? Unter jedem Dach ein Ach! - Oli.P, die vegane Frohnatur, der Mann, dem das Gemüse vertraut, hat eine knallharte Jugend hinter sich. Stichwort: Straßengang. Gewalt, Schlägereien, Sachbeschädigung!

Und Andreas? - Seine schärfste Waffe war schon immer das ungehobelte Wort. Und selbst hartgesottene Muskelspieler haben an seiner Schulter schon die ein oder andere Träne verdrückt. Bis auf Kadde aus Langenhorn.

Darauf ein Konterbier, möchte man meinen. Spätestens dann, wenn wir hören, dass das erste Auto von Andreas ein Leichenwagen war und dass er damit die Vorstadt verschreckt und die Mädels entzückt hat. Und jetzt schnell: Kopfkino aus, Licht an, bitte.

Aber im Ernst: Beide machen sich Gedanken über den richtigen Umgang mit Alkohol. Und während Popstar Oli aus gutem Grund sich selbst und seinen Fans ein klares Zeichen setzt, schlägt Andreas ein Experiment für den Hausgebrauch vor, um zu sehen, wo man so steht, mit dem Bierchen am Abend. Und wir lernen: Bescheiß Dich nicht selbst!

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#11 Die kindliche Kaiserin


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ecce homo! - Da, sieh, Mensch! Ab- und Tiefgründe tun sich in dieser Folge auf. Besonders Andreas lässt quasi nichts aus, was nicht irgendwie gefährlich sein könnte.

Aber der Reihe nach: Oli, ganz seinem makellosen Schlagerstar-Image verpflichtend, ruft Tag ein, Tag aus seine Mama an. Ob sie das nun will oder nicht. Herzzerreißend! Jedenfalls ist das direkt zu viel Druck für Andreas. Der Kompromiss, den die beiden finden, allerdings ist irgendwie wegweisend. Ein echtes IHDTL-Juwel.

Apropos Alkohol. Küchenpsychologe Andreas misst mal kurz die Wechselstromstörungen des Selbstbewusstseins von Oli durch - und wird schnell fündig. Anamnese: Kein Abitur, noch nicht mal ein Popstar-Meisterbrief. Diagnose: leichtes Imposter-Syndrom. Aber daran, wenn schon, leiden nun wirklich beide.

Tja, und dann hätte alles so schön harmonisch weitergehen können. Hätte. Denn Andreas zieht andere Wege vor. Zum Beispiel, es sich einfach mal mit der halben Republik zu verscherzen. Das geht ganz einfach: Ü-Ei-Fans, Modelleisenbauer und Kunstsammler hergehört!

Genug Beef? Nö! Patrick Bach und Tim Sander greifen ins Geschehen ein und geigen den beiden überzeugten Synchronverweigerern mal so richtig schön die Meinung...

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#10 Akte Swingerclub: Alles kann, nichts muss


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Herrje. Wohin man schaut: Überall zerschmettertes Beziehungsporzellan. In dieser Episode prallen zwei komplett unterschiedlicher Lebensmodelle frontal aufeinander. In der veganen Ecke: Oli.P, seit jeher süße Traum jeder Schwiegermutter. Im Fleisch: Andreas, der vogelfreie Eremit. Wie also sieht die ideale Beziehung aus? “Eng! Ganz, ganz, ganz (!) eng”, tiriliert der Schlagerbarde entzückt. Und er meint das auch noch ernst. Sichtlich schockiert kontert Andreas und verteidigt die Freiheit des (dezent in die Jahre gekommenen) Mannes. Fragwürdige Argumente schießen durch die Luft, die Temperatur steigt unerbittlich, hitzig kämpfen die Freunde wie mexikanische Hähne. Am Ende ein zweifelhafter Kompromiss: Andreas wird ein Hobby. Und zwar das von Oli.

Und sonst: Die beiden Herren machen sich Gedanken um gute Vorsätze für 2021. Andreas fängt einfach mal ganz unten auf der Vorsatz-Leiter an. Level 1 sozusagen. Und Oli? Dessen tägliche Screentime ist so entsetzlich hoch, dass wir vielleicht einen Beziehungsratgeber einschalten sollten.

Tja, und dann passiert es. Unverhofft. Aus heiterem Himmel, Folge 10 des epischen Feuerwerks „Ich habe Dich trotzdem lieb“: Oli und Andreas verbünden sich gegen die Gilde der deutschen Synchronsprecher. Viel Glück, ruft da die Redaktion aus der Ferne. Viel Glück mit dem bevorstehenden Scheißsturm (lippensynchrone Übersetzung aus dem Englischen für Shitstorm).

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#09 Gänsehaut mit viel Senf


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Achtung! Diese Folge ist nichts für zart besaitete Gemüter. Wirklich nicht. Loffi lädt ein zum Marsch durch die düsteren und ziemlich apokalyptischen Untiefen seiner schneematschigen Seele. Mord, Verrat, Flucht. Wiederkehrende Träume. Dazwischen sterbende Frösche. Kalter Schweiß kondensiert an den Geräten, und Oli ringt hörbar um Fassung.

Dabei ergeht es ihm selbst kaum besser: Nur knapp entkommt Oli einem Anschlag auf der Zugfahrt nach Nirgendwo. Ein Knall, ein gleißend weißer Blitz, verstörte Blicke, ein panischer Fluchtversuch in die falsche Richtung.

Tja, und dann ist da noch die Sache mit Müsli, der süßen, kuscheligen Bulldogge. Wer eine perfekte Anleitung (für die jüngeren Hörer: „Lifehack“) braucht, seinen Hund in der Silvesternacht zur Raketen fressenden Bestie mutieren zu lassen, der ist hier genau richtig.

Ansonsten haben Oli und Andreas jede Menge Tipps parat, wie die Silvesternacht garantiert nicht gelingt - und feiern daher schon um 21:30 Uhr live auf Instagram.

Oh Mann, keucht die Redaktion leise, und denkt: Was für eine kranke Folge. Vielleicht sollte man sie direkt einreichen bei Atze und Leon von „Betreutes Fühlen“. Der Stoff reicht für eine Sondersendung.

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#08 Für Mama gab es eine Packung Kippen!


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eine Folge für die Ewigkeit. Vielleicht. Jedenfalls macht sie betroffen. Erleben wir hier etwa, wie zwei uns an Herz gewachsene Menschen in die Fänge der Weltverschwörer abdriften - oder sagen wir besser: abwendlern? „Next stop: Telegram“, denkt da die besorgte Redaktion in Manhattan. Ohne einen einzigen, klitzekleinen Beweis zu liefern, behaupten Oli und Andreas, es gäbe keinen Weihnachtsmann. Viel schlimmer noch: Sie sinnieren genüsslich über die Infiltration unserer geliebten Kinder! Grausam. Und man fragt sich: Was kommt als nächstes. Mondlandung?
Aber auch sonst lassen es die beiden Herren vorweihnachtlich krachen. Und das im wahrsten Sinne: Oli lüftet schlüpfrig sein sehr schmutziges Geheimnis um eine Heiße Hexe im Tour-Bus, die er auf einer Tankstelle eingesammelt hatte.
Naja, und natürlich geht es auch um Geschenke, Weihnachten steht ja schließlich vor der Tür (Und der Weihnachtsmann!): Da darf man sich schon mal Gedanken machen, womit man Kannibalen eine Freude machen könnte. Ein elektrischer Epilierer am Kleiderbügel ist es jedenfalls nicht.

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#07 Ich bin Zeitreisender. Vielleicht.


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Helden, Piraten, Abenteurer! In dieser - ja, sagen wir mal: historischen - Episode umzingeln sich unsere intergalaktischen Streithähne Oli und Andreas gewissermaßen selbst, so als hätten sie sich in einer abgelaufenen Gedankenzentrifuge verheddert. Wie sonst kann es passieren, dass Loffi mit seinem Aufsitzrasenmäher im alten Ägypten landet, während Oli mit fragwürdigen Methoden Michael Jackson das Singen verbietet. Zwei Pauschal-Zeitreisende mit All-Inklusive-Paket. - Apropos. Wer heimlich und ein bisschen illegal US-Serien und Filme schon vor dem offiziellen Start guckt und deswegen ein schlechtes Gewissen hat, der wird sich ab heute besser fühlen. Es gibt ja - war ja klar - auch die guten, quasi aufrichtigen, Typen im Club der Nichtsnutze und Piraten.

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#06 Die Alpträume des Oli.P


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Sagen wir es gleich: Diese Episode ist nichts für schwache Nerven. Oli und Andreas sezieren fein säuberlich die nicht immer sichtbare Grenze zwischen Freund und Kumpel. Hier wird noch - gedanklich - elegant mit Skalpell und Tupfer gearbeitet. Dann allerdings geht’s grobschlächtig ans Eingemachte - oder sagen wir besser: in die Eingeweide. Soll man Tiere, die man essen will, selbst töten und schlachten? Und was ist mit dem Hund, schließlich bester Freund des Menschen? Soll man den einäschern, ausstopfen, oder sich vielleicht die süße Pfote um den Hals hängen? - Kommen wir aber zu den wirklich wichtigen Fragen des modernen Mannes: lieber glattrasiert und wohlschmeckend, oder eher haarig und ein bisschen muffiger Moschus?

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#05 Ich hab Flugzeugmechaniker im Bauch


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Oli und Andreas stellen die Überlebensfrage: Was wäre eigentlich, wenn sie in einem anderen Land neu anfangen müssten. Oli kann eigentlich nur singen und unterhalten, Andreas hat im vergangenen Jahrhundert eine Lehre als Flugzeugmechaniker gemacht. Aber reicht das, um durchzukommen? - Aber ach, ergründen wir lieber, warum Oli.P ein “Knight-Rider-Auto” (KITT, Pontiac Trans Am) fährt und sich überhaupt nicht vorstellen kann, dass autonomes Fahren in fünf Jahren Wirklichkeit sein wird. Und was würde wohl das britische Popduo “Bruce and Bongo” dazu sagen… (Anmerkung der Redaktion: Ja genau, “Geil” - Der vielleicht schlimmste Nr.1 Song ever!) Hört es selbst, Andreas und Oli schürfen heute tief - bis am Ende sogar das gute, alte “Tschüs!” seine Unschuld verliert. Und das für immer.

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#04 Michael Jackson & die Polizistensöhne


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

“Du kennst mein Werk doch gar nicht”, zürnt Schlagersänger Oli.P wutschnaubend ins Mikrofon. “Du veranstaltest doch nur Schlagerbrei!”, kracht Andreas schallend zurück! - Scheitert hier vor unser aller Ohren ein Experiment? Rücken hier zwei Freunde auf Positionen, die sich nicht mehr vereinen lassen?

Aber das ist noch nicht alles: Oli und Andreas wagen sich in dieser Episode auf dünnstes Eis. Der eine gesteht seine bedingungslose Bewunderung für Michael Jackson, der andere erklärt seine Ehe schon einen Tag nach der Hochzeit für gescheitert. Und mal ganz davon ab: ist Oli eigentlich im Club der Polizistensöhne mit Jan Böhmermann?

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de

#03 Betuchtes Trinken der armen Schlucker


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Tragisch: Oli verschläft sein halbes Leben, weil er seiner “iPhone”-Maschine zeigen will, wer Herr im Haus ist.

Loffy weiß Rat mit einem ultra Snoozer-Lifehack, um dann in einem Zug auch gleich zu klären, warum es ganz OK sein kann, Wein für 1000 EUR zu saufen.

Apropos Alkohol: Loffy wird niedlich und Oli kriegt eine Soja-Latte.

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de