Ich hab Dich trotzdem lieb

#55 Fast gestorben vor Charme

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

So, werte Freunde und Freundinnen unseres montäglichen Lieblingspodcasts, heute zieht die Redaktion die goldene Karte und ruft: Hörbefehl! Und nochmal lauter: HÖRBEFEHL! Oli erzählt über seinen ganz eigenen Weg, wie er mit der Trauer über den Verlust seiner geliebten Mama umgeht. Was er zu sagen hat, geht unter die Haut und ist ein Rezept für alle, die der eigenen Trauer (irgendwann) begegnen müssen. Und so wird selbst die Beerdigung, trotz vieler Tränen, zum Fest. Denn schließlich weinen wir, weil der Mensch, den wir da betrauern, im besten Fall toll und ganz wunderbar war.

Und der vielleicht beste Beerdigungs-Hack ever: Erzählt der Pfarrerin möglichst viel Quatsch, damit sie beim finalen Abgesang keinen peinlichen Quatsch erzählen kann.

Und dann kann selbst Loffi mittendrin anrufen und Witze testen. Schließlich kann man nicht an alles denken!

Und sonst? Alle reden über „Wetten, dass…“. Oli und Loffi natürlich auch. Schließlich birgt die Schatzkiste YouTube herrliche Ausschnitte aus den späten neunziger Jahren, als ein junger, aufstrebender, verdammt gut aussehender Schauspieler eine großartige Gesangskarriere hinlegte und der süßeste Traum aller Mädchen war. Und so erfahren wir, wie es damals hinter den Kulissen bei der großen Show zuging. Mit einem Thomas Gottschalk auf dem Zenit seiner Karriere, dessen Bruder und einer gewissen jungen Dame in blond und ausländischem Akzent…

Ziehen wir uns also ein paar Badelatschen über, verhindern True Crime im Nassbereich, entstauben unsere Holzdildo-Sammlung, üben ein paar politisch unkorrekte Witze und pudern uns ganz ohne Scham die Nase.


Kommentare

JayJay
by JayJay on
Ich liebe es, Euch zuzuhören! Macht bitte weiter! Das O. steht auf jeden Fall für Official. 😀

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.