Ich hab Dich trotzdem lieb

#48 Wir nehmen die Wahl an!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ach. Da haben wir den Salat. Diese quälende Stille nach dem Stuss, wenn die Bundes-Kohorte ganz tief im Herzen weiß: Das war nichts - und das wird auch nichts. Mit Mittelmaß kriegt man eben nichts hin. Andreas und Oli, beide selbst ein bisschen angeschlagen, verteilen tapfer Sieger-Urkunden an die drei Angekommenen. Ehrenurkunden gibt es heute leider nicht zu vergeben. Dafür braucht es eben Spitzenleistungen.

Naja.

Ziehen wir uns also zurück auf unsere kleine Entspannungsinsel in diesem graubunten Ozean zwischen Schwarz und Weiß, reiben uns mit Fish’n’Chips ein und lauschen der Geschichte von Oli und dem bösen Wolf. Dazu vielleicht ein bisschen Rilke? Schließlich hat - zu allem Überfluss - auch noch der Herbst angefangen.

„Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg Deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los. … “ (Rilke, Herbstgedicht)

Und sonst? Der Mann mit den Jokes ist da! Der allzeit bereite Entertainer Oli öffnet heute die Pforten seiner Witze-Asservatenkammer. Danke, dafür! Über die Daumenkette haben wir hier in der Redaktion ein bisschen gekichert. Ehrlich.

Zurück also zu den Kellerasseln und der unangetasteten Götterspeise, dem Pflaumenkompott und den Laserstrahlaugen von Alice Weidel. Heute grüßen wir Erwin und Heidi, gucken ein paar ehetaugliche Pornos, schlürfen Oli.Tee und tun dann das, was heute am besten ist: Rilke lesen.


Diese Folge wird unterstützt von der Hanse Merkur Hunde OP Versicherung www.hansemerkur.de/lieb


Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.