Ich hab Dich trotzdem lieb

#31 Perückentest im Märchenwald

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Lateiner von Welt haucht ja gerne mal ein knappes “I” (das bedeutet “Geh!”), wenn er wirklich wenig zu sagen hat und doch intellektuell glänzen will. Voltaire und Friedrich der Große haben es in ihren Briefwechseln vortrefflich vorgemacht. In der Kürze liegt die Würze.

“Hey”, mag die moderne Fortsetzung dessen sein, besonders häufig eingesetzt auf Social Media. Mehr wird nämlich oft nicht gesagt - und wir rätseln gemeinsam mit Schlägerkönig Oli und Teilzeit-Philosoph Andreas, was die jeweiligen Absender damit alles sagen wollen. Hey.

Nun ja. Gönnen wir uns darauf einen fröhlichen Einlauf und verzichten ab jetzt komplett auf Sex, Masturbation und schnippeln ein bisschen an unserer Vorhaut - und machen dann noch ein paar Klingelstreiche bei Frau Bause.

Aber im Ernst: Bei Oli und Andreas tut sich allerhand - und das merkt man. Eine frische Brise weht durch diese Folge - und nein, es ist nicht der eisige Wüstenwind der Freundschaft. Bei beiden tut sich viel. Der eine verkauft sein Tonmobil, der andere sieht sich im schonungslos ehrlichen (weil hell) Spiegel. Und prompt plagen die beiden existenzielle Albträume: Oli kann nicht aufwachen und verpasst seine Termine, Loffi fuscht bei der PDF-Konvertierung.

Aber dann ruft Frank Elstner an. Und nichts ist mehr so, wie es vorher war. Hey.

Diese Folge wird präsentiert von MySpring www.lp.myspring.com/107 5 EURO RABATTCODE: TROTZDEMLIEB5

Wir sind live in München zu sehen! 11.08. & 12.08.2021 - Tickets hier: https://www.kinoamolympiasee.de/de/frischluft-im-park

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.