Ich hab Dich trotzdem lieb

#20 Wenn man lächelt so wie du

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Achtung! Dies ist keine Übung. Ich wiederhole: Dies ist keine Übung. Sie befinden sich auf dünnem Eis. Auf ganz dünnem Eis! - Möchte man unseren geliebten Podcast-Protagonisten Andreas und Oli am liebsten zurufen.

Die beiden eloquenten Eisprinzen drehen in dieser Episode herausfordernde Pirouetten der falsch und richtig verstandenen Missverständnisse (danke, Karla). Ob das seltsame Verhalten von Corona-Leugnerinnen, die fragwürdigen Auftritte von Freundinnen in Social-Media-Kanäl*innen, schmieriger Sexismus - es sollte für alle etwas dabei sein. Er, sie, es, wir, ihr, Du. Und ich. Und natürlich auch in allen Deklinationen aller vier Kasus. Ein heißer Kessel mit den besten Zutaten für einen ordentlichen Scheißesturm. Möchte man meinen.

Aber naja, die beiden bemühen sich redlich. Und sie sind ja eben auch schon sehr alt, also über 40, da dauern Dinge länger. In jeder Lebenslage.

Und da wir nun eh schon schwer unterwegs sind, legen wir das Thema Mobbing auch noch drauf. Das Eis wird schon halten. Auch wenn es schon knirscht. Bemüht um grazile Haltung gleiten Andreas und Oli durch unschöne Geschichten ihrer Kindheit. Aber es lohnt sich zuzuhören.

Doch dann geschieht es. Ganz am Ende, ganz ohne Not. Das Eis bricht - Oli.P erstarrt in Fassungslosigkeit, Andreas windet sich in Erklärungsversuchen. Herzliche Grüße an dieser Stelle nach China und in die Schweiz. Und an alle Hundebesitzer. Und an G.G. Anderson.

Diese Folge wird präsentiert von KoRo Drogerie https://www.korodrogerie.de 5% Gutscheincode: HABDICHLIEB

und

dem Buch „Lektionen für ein gutes Leben“ von Nono Konopka https://www.randomhouse.de/Paperback/Lektionen-fuer-ein-richtiggutes-Leben/Nono-Konopka/Kailash/e586738.rhd

Feedback an: ich@habdichtrotzdemlieb.de


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.